• Residential Flow Support
Back to top

Übersichtsdarstellung einer Liegenschaft mit KONE Residential Flow

image
  1. 1. Benutzerrollen:

    A) Administrator - fügt Hauptbenutzer und Besucher mit KONE Flow Manager hinzu, verwaltet KONE Residential Flow (typischerweise der Facility Manager des Gebäudes).

    B) Hauptnutzer - fügt Bewohner und Besucher mit KONE Flow hinzu, lebt in einer Wohnung, nutzt KONE Residential Flow

    C) Bewohner - fügt Besucher hinzu, wenn es der Hauptbenutzer erlaubt, wohnt in einer Wohnung, verwendet KONE Residential Flow mit KONE Flow, Schlüsselanhänger oder nur Audio-Telefon.

    D) Besucher - verwendet KONE Residential Flow mit KONE Flow oder Schlüsselwörter, wenn vom Hauptbenutzer, Administrator oder Resident dem System hinzugefügt.


    2. Gegensprechanlage mit Zutrittsleser


    3. Zugangsleser - Bei Aktivierung mit einem Smartphone-Key oder Schlüsselanhänger öffnet ein Zutrittsleser die Tür.


    4. Smartphone-Taste - Die KONE Flow App funktioniert als Smartphone-Key, um Türen zu öffnen.


    5. Schlüsselanhänger - Ein elektronischer Schlüssel, der zum Öffnen von Türen berechtigt ist.


    6. Videoanruf - Wenn ein Besucher einen Kontaktnamen an der Gegensprechanlage drückt, führt die Gegensprechanlage einen Videoanruf an den Benutzer. Erfordert, dass der Benutzer die KONE Flow-Anwendung hat.


    7. Audioanruf - Wenn ein Besucher einen Kontaktnamen auf der Gegensprechanlage drückt, führt die Gegensprechanlage einen Audioanruf durch, wenn der Benutzer nicht über die KONE Flow-Anwendung verfügt.


    8. Gebäudebereich - Ein Gebäudebereich ist ein Bereich eines Standortes, z.B. eine Wohnung, ein Penthouse, eine Sauna, ein Fahrradlager oder ein anderer Ort, der eine Zugangs- und Berechtigungsverwaltung benötigt.


    9. Automatischer Aufzugsruf - Der Aufzug kann beim Öffnen der Haupttür durch Benutzer mit dem Smartphone-Key oder nach dem Öffnen der Haupttür für Besucher im Rahmen eines Gegensprechanlagen-Anrufs automatisch gerufen werden.

Verwandte Themen