• Residential Flow Support
Back to top

Social-Media-Beiträge filtern

Es gibt die folgenden Filter für soziale Medien (Facebook, Twitter oder Instagram):

  • Manuelle Genehmigung
  • Automatischer Filter
  1. Klicken Sie im zu filternden Feed auf Einstellungen.
  2. Passen Sie den Filter an Ihre Vorlieben an.

Die folgenden Abschnitte beschreiben die Filterfunktionen.

Vorabgenehmigung: manuelle Genehmigung

Sie müssen jeden Beitrag manuell genehmigen, bevor er auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Wenn die Vorabgenehmigung aktiv ist, wird in der Beitragsansicht die Spalte „Genehmigung erforderlich“ angezeigt. Treffen Sie für jeden Beitrag eine Wahl:

  • Genehmigen
  • Ablehnen
  • Beitrag löschen und Benutzer sperren

Anmerkung: Wenn die manuelle Vorabgenehmigung aktiv ist, können die Social-Media-Beiträge nicht in Echtzeit aktualisiert werden.

Vorabgenehmigung: automatische Genehmigung

Beiträge Ihres verknüpften Kontos umgehen die Genehmigungswarteschlange und werden in Echtzeit auf dem Bildschirm angezeigt.

Beiträge externer Benutzer müssen Sie weiterhin manuell genehmigen.

Schimpfwortfilter: automatischer Filter

Der Schimpfwortfilter durchsucht Beiträge oder Kommentare nach dem Posten automatisch, um bestimmte Wörter oder Ausdrücke zu ändern oder unkenntlich zu machen.

Sie können eine Filterstufe festlegen:

  • Streng
    Es werden alle Schimpfwörter und negative Stimmungen entfernt. Dies ist die familienfreundliche Einstellung.
  • Mittlere Filterstufe
    Es werden nur extreme Obszönitäten wie rassistische Äußerungen entfernt; weniger schlimme Schimpfwörter werden jedoch angezeigt. Diese Einstellung eignet sich für Erwachsene.
  • Aus
    Diese Option deaktiviert den automatischen Filter und zeigt sämtliche Inhalte in Echtzeit an. KONE rät davon ab, den automatischen Filter zu deaktivieren.

Verwandte Themen